Kleine Schrauben - große Wirkung

auf unserer Homepage von Solidarität für Goma. Mit unserem Projekt werden Behandlungen von Knochenfehlstellungen in Goma durch Ihre Spenden möglich gemacht. Doch wie genau geht das?

 

Die Projektspenden werden eingesetzt, um orthopädische Schrauben zu kaufen und diese in die Demokratische Republik Kongo nach Goma zu schicken. Solche Schrauben sind notwendig für die komplizierten und aufwändigen Operationen.

Als Studierende und Dozenten der Hochschule Furtwangen engagieren wir uns, mit diesem Projekt Spenden zu generieren und so den Menschen zu helfen, die unter einer schweren Fehlstellung leiden.

Aufgrund von zahlreichen gewalttätigen Auseinandersetzungen  in der Vergangenheit leiden insbesondere Jugendliche in Goma unter großen Verletzungen und daraus folgenden Fehlstellungen. Viele der Jugendlichen können deshalb nicht mehr richtig laufen oder sind ansonsten in ihrer Bewegung eingeschränkt.

Diese Fehlstellungen zu korrigieren hat sich der Orthopäde und Chirurg Dr. med. Andreas Schreiner aus Spaichingen zur Aufgabe gemacht. Er will die Ärzte in Goma unterstützen und vor allem den Betroffenen helfen.

In enger Zusammenarbeit mit der dortigen Hochschule sorgt er nicht nur für die medizinische Versorgung, er unterstützt auch die Ärzte vor Ort mit wichtigem Operationsmaterial. Dabei sind die orthopädischen Schrauben der wichtigste Bestandteil, um die Patienten richtig zu behandeln. Jede einzelne Spende kann helfen und für neue Schrauben sorgen.

Helfen Sie mit und werden auch Sie ein Teil von Solidarität für Goma, denn jede Schraube zählt.

Spenden Sie jetzt und erfahren Sie alles über das Projekt.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

 

Solidarität für Goma

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die kongolesische Millionenstadt Goma mit 2 Millionen Einwohnern liegt an der Grenze zu Ruanda. In diesem Gebiet gab es in der Vergangenheit zahlreiche gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen einzelnen Stämmen. Die Zahl derjenigen, die dabei Verletzungen davongetragen haben, ist groß.

Da es in der Vergangenheit zu zahlreichen gewalttätigen Auseinandersetzungen in Goma kam, leiden insbesondere die Jugendlichen unter schweren Verletzungen und daraus resultierenden Fehlstellungen. Viele der Jugendlichen können aufgrund dessen nicht mehr richtig laufen.

Der Chirurg Dr. med. Andreas Schreiner aus Spaichingen hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Fehlstellungen zu korrigieren. Er will Ärzte in Goma unterstützen und vor allem den Betroffenen helfen.

In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule in Goma sorgte er nicht nur für die medizinische Versorgung, er unterstützt auch die Ärzte vor Ort mit wichtigem Operationsmaterial. Dabei sind orthopädische Schrauben der wichtigste Bestandteil, um Patienten richtig zu behandeln. Jede einzelne Spende kann helfen und für neue Schrauben genutzt werden.

1120

gekaufte Schrauben

 

2501

gespendete Euro

 

NEUIGKEITEN UND SOCIAL MEDIA

English EN French FR German DE